Heinz Grotzke für die Zeitschrift >>Die Christengemeinschaft<<

Heinz Grotzke für die Zeitschrift >>Die Christengemeinschaft<<

Nach sieben Jahren Kräuteranbau auf der Insel Rügen habe ich nach drei Jahren den Anbau, die Verarbeitung und den Versand an Dr. Anke Braumann übergeben. An Land und Energie ist kein Mangel, an Hilfe dagegen sehr; besonders, wenn es zum Zupfen der Calendula- und Kornblumenblüten kommt. 

Die Königskerzen drängen weniger. Sie lassen die Blüten täglich einfach fallen wenn sie niemand pflückt.

Mein gewerblicher Kräuteranbau begann 1951 in Lorch/Württ; hat sich also über 68 Jahre erstreckt. Als ich mich dann 1966 in den USA selbständig machte und weiterhin biologisch-dynamische Gewürz- und Teekräuter als Pflanzen und Produkte im Laden und im Versand anbot, merkte ich bald, dass man damit keinen Laden ausstatten kann.  So flog ich dann 1970 nach Deutschland und kaufte andere anthroposophisch inspirierte Waren ein: Wala Kosmetik, Ostheimer aus Holz gestaltete Figuren und Gebäude, Walter Rau Toiletries, Wülfing Karten, holzgeschnitzte Kerzenhalter und vieles andere mehr. Nach der Wende in 1991 besuchte ich hier in Deutschland auch in Thüringen verschiedene kunsthandwerkliche Betriebe und war beeindruckt von den vor der Flamme geformten bunten Tierfiguren und handgeblasenen Vasen. Meine Leidenschaft für Kunsthandwerk wurde geboren und ließ in all den Jahren nicht nach. 

20201111_093451i6PmjyY2SdlWh

Die Glasbläser wurden damals von der Glashütte in Lauscha/Thüringen entlassen und mussten plötzlich ihre eigenen Kunden finden, um zu überleben. Sie taten mir leid – ich kaufte wieder ein, mehr als der Laden fassen konnte. Per Container kam alles in den USA an. In 2004 verlangten dann persönliche Umstände, dass meine Frau und ich uns entschlossen wiederum nach Deutschland zurückzukehren. Das Glas nahm ich aber mit und verkaufte es weiter in meinem Laden in Binz.  Nachdem ich den Laden nach fünf Jahren wieder aufgab, lagerte das übrig gebliebene Glas seitdem bei mir im Haus, weil der Kräuteranbau Vorrang hatte. Ich strebte an, ein Sortiment von Kräutertees zusammen zu stellen, das aus Liebe zur Natur geschaffen wurde.

Die Glas-Figuren und -Vasen glänzen heute mehr als damals. Jedes Stück war und ist ein Unikat. Die meisten Tiere wurden vor der Flamme von dem Innungsmeister Lothar Müller-Schmoß handgeformt. 

Für den Versand berechnen wir € 5,90 fürs Inland 

Erreichen können Sie uns per E-Mail unter hgrotzke@gmail.com

oder per Telefon unter 038308-66567, Fax 038308-66413

50 % der Einnahmen werde ich an den Verlag der Christengemeinschaft in Stuttgart senden.

2020_11_cg_cover

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.